Schutzbekleidung

Wie bei allen anderen Sportarten auch, wird empfohlen Schutzbekleidung zu tragen. Gerade als Anfänger steht man noch nicht sehr sicher auf einem Hoverboard und da kann es schnell zu Unfällen kommen. Aber auch Fortgeschrittene und Profis können beim Fahren stürzen. Manche Boards erreichen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 20km/h. Bei einem Sturz in dieser Geschwindigkeit können schwere Verletzungen auftreten. Durch die verschiedenen Untergründe wird ein Wackeln verursacht, welches der ganze Körper versucht auszugleichen. Gerade bei Schlaglöchern ist die Gefahr das Gleichgewicht zu verlieren sehr hoch.

Aus diesem Grund wird ein Mindestalter von 12 Jahren empfohlen. Zudem sollte man – egal welches Alter – Schutzkleidung tragen. Es wird mindestens empfohlen einen Helm zu tragen. Ein Sturz auf den Kopf ist mitunter das gefährlichste beim Hoverboard fahren. Der Helm muss richtig sitzen. Ein zu kleiner oder zu großer Helm bieten nicht den vollen Schutz bei einem Aufprall.

Wer sich zusätzlich schützen möchte, sollte Knie- und Ellenbogenschoner tragen. Da man bei einem Sturz häufig zuerst auf den Ellenbogen oder Knie stürzt helfen diese dabei den Sturz abzufangen und vermeiden so Schmerzen.

Kinder sollte nur unter Aufsicht eines Erwachsenen fahren. 

Beim Kauf von Hoverboard Schutzbekleidung sollte man nicht sparen. 


Falls du noch keine Schutzbekleidung besitzt, solltest du dir noch vor dem ersten Aufsteigen, welche kaufen. Günstige Schutzbekleidung findest du beispielsweise auf Amazon.

Günstige Schutzbekleidung auf Amazon.de kaufen*

 

Um besser gesehen zu werden eignen sich auch stylische LED Schuhe. Diese sind aktuell im Trend und sehen nicht nur gut aus, sondern verstärken auch die Sicherheit, da man so gut von weitem gesehen werden kann.