Die Zukunft der Elektromobilität

In Zukunft wird die Elektromobilität immer wichtiger. Schon jetzt gibt es viele neue Produkte auf dem Markt, wie zum Beispiel Hoverboards, Elektroeinräder, Elektroroller, Pedelecs und viele mehr! Auch die ersten Elektroautos befinden sich auf den deutschen Straßen. Ein Vorreiter dieser Elektroautos ist Tesla. Bis Anfang 2014 wurden über 400 000 Elektroautos verkauft und hat sich im Vergleich zu 2013 verdoppelt.

Da das Öl-Vorkommen immer knapper wird und die Menschheit immer mehr Wert auf Umweltschutz legt, wird das Interesse an Elektromobilität immer stärker.

Schon in weniger als 10 Jahren werden vermutlich viele Menschen auf Elektroautos umsteigen. Noch sind diese Autos eine Seltenheit, vor allem aufgrund von fehlenden Elektro-Tankstellen. Doch die Entwicklung geht weiter.

Im Jahre 2015 gab es in Deutschland rund 19 000 Elektroautos. Im Jahr 2016 waren es bereits 25 502. Spätestens wenn die bekannten Autohersteller fahrzeuge mit E-Antrieb auf den Markt bringen, welche alltagstauglich sind, wird die Anzahl stark zunehmen.

 

Die Vorteile von Elektrofahrzeugen

Der größte Vorteil ist die Abgas-Emissionsfreiheit. Hierdurch wird vor allem die Umwelt geschont. Zudem sind Elektrofahrzeuge sehr leise, wodurch der Lärmpegel auf Straßen stark reduziert wird. Durch den verschleißarmen Antrieb haben diese Fahrzeuge auch eine höhere Lebensdauer. Wie man sieht gibt es eine Vielzahl an Vorteilen im Vergleich zu Fahrzeugen mit einem Verbrennungsmotor.

Ein möglicher Nachteil bei Elektrofahrzeugen, ist wohl möglich die Ladedauer. Denn das Laden das Akkus kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Daher bieten einige Tankstellen den Tausch von leeren Akkus, gegen aufgeladene Akkus an.